Corona-Party, Hygiene-Konzepte und die Umsetzung vor OrtDieser Text richtet sich an Lokale, Gasthäuser, Veranstalter aber auch Kunden. Also die Leute, die Ihre Feier (Geburtstag, Hochzeit... u.s.w.) gerne feiern möchten, möglichst genau wie vor der Corona-Pandemie.

Die aktuelle Krise im Zusammenhang mit COVID-19 (SARS-CoV-2) und den dagegen durchgeführten Maßnahmen fordern uns alle gerade sehr stark.
Besonders betroffen sind Gasthäuser und Veranstaltungslokale, die nach der kurzfristigen vollständigen Schließung keine Möglichkeit hatten, ihre Einnahmeausfälle bei den Veranstaltungen durch Laufkundschaft und Restaurantbetrieb auszugleichen.

Bei den Dienstleistern sieht die Situation nach wie vor schwierig aus. Die Kollegen, die nebenberuflich als DJ, Unterhalter oder Künstler tätig sind, konnten die Einbußen über ihren Tages-Job meistens halbwegs gut abfedern, auch wenn hier je nach Branche durch Kurzarbeit und "Home-Office" diverse andere Schwierigkeiten zu meistern waren und teilweise noch sind.

Die Kollegen, die voll-gewerblich unterwegs sind, hat es natürlich besonders hart getroffen. Das praktisch ausgesprochene Berufsverbot führte zum unmittelbaren Umsatzeinbruch bis auf Null. Mit den staatlichen Hilfsmaßnahmen ärgern sich viele Kollegen nach wie vor herum. Einige haben gar nichts bekommen und andere müssen ihre zugesagten Hilfsgelder bereits zurück zahlen. Entgangene Gewinne auszugleichen, war auch nicht Ziel der Hilfsmaßnahmen. Aber genau diese "Gewinne" sind es, die dem Einzelunternehmer und seiner Familie die Brötchen auf den Tisch bringen.

Momentan ist es durch diverse Lockerungen auch wieder möglich, Gäste zu bewirten und Feiern durchzuführen. Dies ist aber nur mit deutlich beschränkten Gästezahlen und einem gut durchgeplantes Hygiene-Konzept möglich.

Insofern dürften wohl sämtliche Kollegen, die bisher noch nicht aufgeben mussten, selbstverständlich bereit sein, alles dafür zu tun, dass auch Ihre Veranstaltung sicher und erfolgreich durchgeführt werden kann.

Wenn Sie als Kunde eine Veranstaltung planen und hierfür einen Dienstleister suchen, machen Sie sich bitte bewußt, dass Lokalitäten wie Gasthäuser, Hotels und Pensionen gezwungen sind, entsprechende Hygiene-Konzepte zu erarbeiten und teilweise auch bei den Ämtern einzureichen.

Auch wenn einige der getroffenen Maßnahmen möglicherweise als Gängelung, unnötig oder sogar widersinnig erscheinen, sind sie doch notwendig. Ein Nichtbefolgen der lokal festgelegten Vorgaben kann unter Umständen ernste Konsequenzen nach sich ziehen. Wenn ein Lokal wegen nicht eingehaltener Hygiene-Maßnahmen schließen muss, ist der Super-GAU perfekt: Sämtliche Dienstleister verlieren die Möglichkeit, Folgeaufträge auszuführen und weitere Insolvenzen drohen.

Sollten Sie zu den vielen Menschen gehören, die die Maßnahmen zur Krisenbewältigung kritisch sehen, denken Sie bitte daran: Auch die Dienstleister sind Menschen wie alle anderen und haben ihre eigene Meinung. Es wird sicher auch einige geben, die so kritisch denken wie Sie. Allerdings wird jeder Kollege, der sich seiner Verantwortung bewußt ist, unabhängig von seiner eigenen Meinung nicht nur die Maßnahmen vor Ort einhalten sondern darüber hinaus aktiv mithelfen, diese umzusetzen. Denn vor Ort geht es nicht nur um Gesundheitsschutz, sondern eben auch darum, Existenzen zu schützen und keinen der Beteiligten irgendwie angreifbar zu machen. Ein von Amts wegen  geschlossenes Lokal nützt niemandem. Während der Veranstaltungen ist nicht der richtige Ort für Protest. Etliche strenge amtliche Prüfungen vor Ort und diverse aufgelöste "illegale" Partys zeigen, dass hier wenig Spaß verstanden wird.

Hier mein Aufruf an die Kollegen:

Bitte unterstützt alle Locations bei der Umsetzung ihrer getroffenen Regelungen. Wenn ihr vom Gastgeber/Wirt gebeten werdet, entsprechende Durchsagen zu machen, bleibt jederzeit sachlich und freundlich. Geht Streit aus dem Wege und vermeidet alles, was als Provokation oder Mißachtung angesehen werden könnte. Auch wenn Gäste anderer Meinung sind, und meinen, sie könnten sich über Alles hinweg setzen... Macht den Leuten freundlich aber bestimmt klar, dass ihr gegenüber dem Lokal und auch den zukünftigen Gästen eine Verantwortung habt. Diese sind auch davon abhängig, dass das Lokal nicht geschlossen wird.

Den Lokalitäten möchte ich folgenden Tipp geben:

Nutzen sie die Dienstleister (DJ's, Unterhalter) als Teamplayer. Die verantwortungsbewußten Kollegen werden die von Ihnen getroffenen Maßnahmen unterstützen und umsetzen. Nehmen Sie Kontakt auf. Vorab geklärte Anforderungen führen am Abend der Veranstaltung nicht zu unangenehmen Situationen.
Im Vorfeld kann ein Dienstleister natürlich auch bereits bei der Konzeption hilfreich sein, da er seine Erfahrungen bei der Umsetzung von diversen Hygiene-Maßnahmen - die er evtl. in anderen Häusern gemacht hat - einbringen kann.

Wenn Sie als Kunde...

...dabei sind, Ihre Feier zu planen und auf der Suche nach Dienstleistern sind, schauen Sie sich bitte die hier präsentierten Kollegen und Kolleginnen an. Wir treffen uns als Gruppe regelmäßig und sprechen bei den Stammtischen auch über die amtlichen Vorgaben und wie die verschiedenen Lokalitäten vor Ort damit umgehen. Nehmen Sie Kontakt auf und sprechen Sie mit uns. Sprechen Sie auch unbedingt mit den Vertretern der Lokale, damit Sie schon vorab über alle getroffenen Maßnahmen Bescheid wissen und Sie auch Ihre Gäste entsprechend 'vorwarnen' können.

Insgesamt ist es natürlich hilfreich, sich über die aktuellen Verordnungen regelmäßig zu informieren.

 

Offizielle Informationen:
Brandenburg: https://www.landesrecht.brandenburg.de/dislservice/public/gvbldetail.jsp?id=8667
Berlin: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

 

Mit welchen Maßnahmen können Sie vor Ort rechnen:

- eingeschränkte Personenanzahl. Bitte beachten, dass hier von offizieller Seite die Bedienungen/Mitarbeiter der Lokale mitgezählt werden.
- Abstände: Die Tische werden ggf. in größerem Abstand voneinander stehen, wo das möglich ist.
- Tische werden ggf. nur familienweise besetzt
- beim Essen werden Gäste ggf. gebeten, tischweise zum Buffet zu gehen
- am Buffet wird evtl. auf Selbstbedienung verzichtet und es wird bedient
- DJ's werden möglicherweise gebeten, für nicht zu ausgelassene Stimmung zu sorgen (viele Leute auf der Tanzfläche)
- regelmäßige intensive Lüftung führt ggf. zu leiserer Musik wegen Lautstärke-Störung der Nachbarschaft
- Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung beim Gang zur Toilette
- der DJ wird ggf. mehrfach Durchsagen machen, die auf das Hygiene-Konzept hinweisen
- beim Tanzen könnte ggf. darum gebeten werden, auf häufige (Tanz-)partnerwechsel zu verzichten und beim eigenen (Ehe-)partner zu bleiben
-

Am Ende...

...wünsche ich uns allen, dass wieder vermehrt Veranstaltungen durchgeführt werden und wir Schritt- für Schritt wieder zur alten Normalität zurück finden. Lasst uns gemeinsam Alles dafür tun, dass wir bald wieder ganz ausgelassen und fröhlich - ganz ohne Angst - miteinander feiern können. Bleibt bitte friedlich und freundlich und lasst Euch nicht spalten. Redet mehr miteinander, statt übereinander.

Und noch ein ganz persönlicher Hinweis: "Social Distancing" halte ich für einen beinahe unerträglichen Begriff. Haltet physikalisch Abstand, wo es angebracht ist aber lasst euch bei euren sozialen Kontakten auf keinen Fall auseinanderdividieren.


Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Personen in dieser Konversation

  • Genau so ist es auch als DJ seine eigene Meinung mit einbringen.Vorschlaege machen um so ein bisschen Normalität wieder ins Geschäft zu bringen.Viele der Familien die feiern wollen können mit einem Hygiene Konzept nicht so viel anfangen hier ist der DJ auch gefragt.

  • Wer als Kunde mit dem "Corona-Konzept" eines Lokales konfrontiert wird und bisher keinerleih Erfahrungen damit hat, freut sich vielleicht, wenn er von den Erfahrungen des DJ als '2. Meinung' profitieren kann. Das führt natürlich nicht dazu, dass man bestehende Regeln aushebelt, aber vielleicht kann man dann seiner Fete etwas entspannter entgegen sehen. Vielleicht gibt es ja verschiedene Möglichkeiten, mit den vorhandenen Konzepten umzugehen.
    Und, was mir auffällt: einige Lokale sind selbst relativ schlecht aufgestellt, das die Konzeption angeht - wenn man da als Kunde schon mit etwas mehr Vorwissen heran geht - also was geht und was besser nicht - hat man einfach einen besseren Stand.

Kommentar hinzufügen